Zum Tode von Mária Vermes (1923–2018)

Dr. Hanna John, Vizepräsidentin der Georg-Friedrich-Händel-Gesellschaft


Mit Hochachtung und Ehrerbietung gedenke ich Mária Vermes anlässlich ihres Todes am 10. Januar 2018.

 

Als langjährige Konzertmeisterin des Händelfestspielorchesters hat sie die hervorragenden Aufführungen Händelscher Opern in den sechziger Jahren am hallischen Opernhaus maßgeblich beeinflusst. Ihre Arbeit wurde 1962 mit der Verleihung des Händelpreises gewürdigt.

 

Sie war Violinprofessorin an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, und ich bin dankbar, ihre Studentin gewesen zu sein. Ich denke gern an die Kammermusikabende mit Mária Vermes und ihren Triokollegen – Gusztáv Szeredi-Saupe an der Viola und Anna Molnár-Saupe an der Harfe – in ihrem Hause zurück.

 

Mária Vermes war eine herausragende Geigenvirtuosin und verständnisvolle Pädagogin.

 

In dankbarer Erinnerung,

Hanna John

Foto: Familie Kovács-Vermes Foto: Familie Kovács-Vermes
Foto: Familie Kovács-Vermes Foto: Familie Kovács-Vermes
nach oben zurück




DisclaimerImpressum

© 2016 Internationale Georg-Friedrich-Händel-Gesellschaftsignum