60 Jahre Händel-Gesellschaft – ein Grußwort

Am 23. April vor 60 Jahren wurde die Georg-Friedrich-Händel-Gesellschaft gegründet. Das ist zwar kein ‚großes’ Jubiläum, sollte aber doch Anlass genug sein, sich der großen Sache zu vergewissern, der sich diese Gesellschaft verpflichtet sieht: der Erforschung und klingenden Verlebendigung der Musik Händels im globalen Maßstab. Mit der Hallischen Händel-Ausgabe, den Händel-Konferenzen, dem Händel-Jahrbuch und dem Internationalen Händel-Forschungspreis, der Zusammenarbeit mit den Händel-Festspielen und der Stiftung Händel-Haus sowie den reichen Verbindungen mit Händel-Institutionen in Göttingen und Karlsruhe, in Großbritannien, den USA, Japan, den Niederlanden, Tschechien und andernorts bildet die Händel-Gesellschaft heute den Kern und Knotenpunkt einer reichen und vielfältig differenzierten weltweiten Händel-Bewegung. Der Grundstein dafür wurde vor 60 Jahren gelegt, unter Federführung des bedeutenden Musikwissenschaftlers Max Schneider. Dessen sollten wir dankbar eingedenk sein jenseits aller politischen und gesellschaftlichen Wandlungen, welche der Verein über die Jahre seines Bestehens hinweg teils erleben durfte, teils musste.

 

Wenn Sie Teil dieser großen Sache werden und zugleich bevorzugte Bedingungen zum Erwerb von Karten zu den Höhepunkten der Händel-Festspiele in Halle genießen möchten, dann werden Sie Mitglied unserer Vereinigung.

 

Prof. Dr. Wolfgang Hirschmann, am 23. April 2015

Präsident

Gründungsversammlung

23. April 1955, Halle (Saale)


Gründungsurkunde vom 23. April 1955 Gründungsurkunde vom 23. April 1955

Das Protokoll der konstituierenden Sitzung am 23. April 1955 sowie die erste Satzung der Georg-Friedrich-Händel-Gesellschaft sind im Händel-Jahrbuch 1956, S. 171–175, veröffentlicht.

 

Mitgliederversammlung

18. Juni 1955, Halle (Saale)


Die erste Mitgliederversammlung der Georg-Friedrich-Händel-Gesellschaft findet am 18. Juni 1955 in Halle im „Klub der Intelligenz” (Gustav-Nachtigal-Str. 28) statt. Der Vorstand präsentiert sich in der folgenden Zusammensetzung:


Präsident: Prof. Dr. Max Schneider, Halle

Vizepräsident: Prof. Dr. Rudolf Steglich, Erlangen

Wissenschaftlicher Sekretär:

Prof. Dr. Walther Siegmund-Schultze, Halle

 

Dr. Konrad Ameln, Lüdenscheid

Arnold Goldsbrough, Tenbury-Wells, Worcester

Prof. Dr. Jens-Peter Larsen, Kopenhagen

GMD Horst-Tanu Margraf, Halle

Prof. Dr. Ernst Hermann Meyer, Berlin

Prof. Dr. Walter Serauky, Leipzig

William Charles Smith, Chislehurst, Kent

 

Mitglieder des Vorstands sind laut Satzung außerdem die Leiter des Bärenreiter-Verlags, Kassel, und des Deutschen Verlags für Musik, Leipzig:

D. Dr. h. c. Karl Vötterle, Kassel

Georg Engelmann, Leipzig

 

Ehrenmitglieder:

Prof. Dr. Edward Dent, London

Berta Chrysander, Hamburg-Bergedorf

Prof. Dr. Wolfgang Hirschmann, Präsident seit 2009

(Foto © Mathias Marx)

Prof. Dr. D. Max Schneider (1875–1967), Präsident 1955–1967

(Quelle: Festschrift Max Schneider zum achtzigsten Geburtstag, Leipzig 1955)

 

nach oben zurück




DisclaimerImpressum

© 2016 Internationale Georg-Friedrich-Händel-Gesellschaftsignum