Kammerduette und -terzett (V/7: Notenband mit Kritischem Bericht), herausgegeben von Konstanze Musketa, Kassel 2011

Der Band enthält alle 20 Kammerduette und die beiden Kammerterzette, die von Händel überliefert sind und als authentisch gelten (HWV 178–181, 182a, b, 184–194, 196–199 sowie HWV 200 und 201a, b). Sie entstanden in vier Perioden: Italien 1706-–1710, Hannover 1710–-1712, London 1720er Jahre und London 1740-–1745; konkrete Entstehungsanlässe sind nicht bekannt. Die Edition basiert auf den Autographen und in den wenigen Fällen, in denen diese nicht mehr oder nicht vollständig erhalten sind, auf den frühesten überlieferten Abschriften. Nur fünf der späten Duette und das Terzett „Se tu non lasci amore“, HWV 201a, das hier erstmals in der vollständigen Fassung im Druck veröffentlicht wird, sind datiert. Der Anhang enthält die unvollendete Spätfassung von „Caro autor di mia doglia“, HWV 182b.

 

(Quelle: Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz, Jahresbericht Hallische Händel-Ausgabe 2011)

nach oben zurück




DisclaimerImpressum

© 2016 Internationale Georg-Friedrich-Händel-Gesellschaftsignum